Donnerstag, 31. Juli 2014

Planungsphase

Derzeit befinden wir uns gegen Ende der Planungsphase.

Einmal in einem Schwedenhaus wohnen zu dürfen, ist schon seit vielen Jahren mein Traum. Infiziert vom "Schwedenvirus" wurde ich durch meine Schwester, die vor über 20 Jahren in Stockholm gearbeitet und in einem Schwedenhaus auf Lidingö gewohnt hat.

Langsam habe ich mich an das Projekt "Schwedenhaus" herangetastet. Vor Jahren wurde die Hundehütte "schwedisch" gestrichen, darauf folgte ein schwedenrotes Hühnerhaus und nun soll es ein richtiges Schwedenhaus sein. Die Vorfreude ist groß, dennoch gibt es noch viele ungeklärte Fragen, die sich hoffentlich im Laufe der Zeit klären werden.

Zu Jahresbeginn stand die Entscheidung, ein Haus zu bauen fest. Aufgrund vieler Umstände, (u.a. die unerträgliche Lärmbelastung einer Diskothek gegenüber des derzeitigen Wohnsitzes) begann die Suche nach Schwedenhausanbietern. In Österreich ist dieser Haustyp allerdings nicht sehr weit verbreitet. Hilfe fand ich im Internet, u.a. bei vielen wunderschönen Blogs.

Im Feber 2014 erfolgte dann die erste Kontaktaufnahme mit der Firma Rörvikshus. Persönliche Gespräche mit zwei BauherrInnen bestärkten den positiven Eindruck dieser schwedischen Firma.

In der ersten Begeisterung wollte ich die Planungsphase so rasch wie möglich hinter mich bringen, da wir konkrete Vorstellungen hatten, wie das Haus aussehen wird - eine Mischung aus dem "Lisa"- und "Lotta"-Haus von Rörvikshus.

Eines Tages, wir waren schon ziemlich sicher, dass es dieses Haus sein soll, hatten mein Partner und ich - unabhängig von einander - die Idee, dass ein Haus mit Mansardendach gut zu uns passen würde.

Im Jahr 2012 habe ich diese Fotos in der Nähe von Schloss Drottningholm (königliches Sommerschloss, rd. 10 km außerhalb Stockholms) gemacht. Diese Häuser dienen u.a. als Inspiration für unser Haus.





Kommentare:

  1. Hej liebe Ingeborg,
    bin gerade auf deinen Blog gestoßen und freue mich das ein weiteres Schwedenhaus gebaut wird und dann auch noch eines von Rörvikshus. Das Gründstück sieht sehr idylisch aus, das wird bestimmt schön.
    Wollte dich eigentlich in meine Blog-Liste nehmen, aber irgendwie funktioniert das gerade nicht. Werde es aber so bald es geht nachholen.
    Bin gespannt wie Euer Haus aussenhen wird. Das Mansardendach finde ich auch total schön, vorallem müsste es im OG auch mehr Platz bieten.
    Also, freu mich über Neuigkeiten von Euch !!
    Alles Liebe Jutta !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jutta!
      Vielen Dank für deinen netten Kommentar! Ich habe dir gerade ein Mail geschickt.
      Liebe Grüße aus Österreich, Ingeborg

      Löschen